Jubiläum Linthmarathon

Der älteste, noch aktive Marathon der Schweizer Inline Geschichte feierte in diesem Jahr sein 20-jähriges Jubiläum in Wangen. 127 Skater und Skaterinnen fanden an diesem schönen und warmen Tag den Weg nach Wangen, um bei diesem tollen Rennen dabei zu sein. Natürlich waren auch wieder unzählige Mittelländer am Start. Genau gesagt waren es 13 Startende vom IC Mittelland.

Bei den Kids holte Nadia Spurgeon souverän den Sieg über die 2.5 Kilometer lange Strecke. Mit nur 7 resp. 5 Sekunden Rückstand auf die zwei Erstplatzierten der Kids Boys war ihr ein hervorragendes Rennen gelungen. Auch ihr jüngerer Bruder Jim rollte dem Ziel mit langen, kräftigen Schritten entgegen. Er belegte den guten vierten Platz bei den Boys.

Nach den Kids Rennen mussten die etwas älteren Boys und Mädels vom ICM zeigen, was sie können. Lara belegte bei den Juniorinnen Mädchen nach einem harten Rennen über 3 Runden (14.4 Kilometer) den sechsten Platz. Über die Marathon Distanz von 42 Kilometer zeigte Yannick Friedli einmal mehr sein Können. Im Endsprint reichte es zwar nicht ganz nach vorne, er musste sich aber als sechster nur von wenigen geschlagen geben. Der Sieg ging an Yann Guyader vom Rollerblade World Team.

Ein Podestplatz gab es aber dann doch noch bei den Grossen. Joel Friedli konnte sich über die 5 Runden (21 Kilometer) in einer Dreiergruppe absetzen. Nach einem Angriff, etwa einem Kilometer vor dem Ziel, hatte es sehr gut für ihn ausgesehen. Er wurde aber letztlich noch von Flavio Gross und Alexis Fond überholt und belegte am Schluss den starken dritten Rang.

Ein grosses Dankeschön geht an Juka Linthline für die Organisation dieser Etappe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.