Salzburgring

Der German Inline Cup gastierte diesen Sonntag auf dem Salzburgring. Mit 2 Autos und einem Flieger reiste der Inline Club Mittelland nach Salzburg. Während Tomas und Remo Café und leckeren Kuchen genossen, machte die restliche Truppe noch eine genauere Stadtbesichtigung.

Salzburg_1   Salzburg_2

Bei einem guten Steak und Wiener Schnitzel, liess die ganze Gruppe den Tag und die lange Anreise noch ausklingen. Am nächsten Morgen nach dem Frühstück ging es bereits um 7:20 Richtung Salzburgring. Schon beim Einfahren wussten alle: Der Belag ist gut, die Strecke ist mit der Steigung konditionell anspruchsvoll und die Geraden mit Gefälle machen Spass.

Die Mittelländer konnten das Rennen mitbestimmen, Yannick konnte sich aus dem Feld lösen  und wurde im Sprint der Spitzengruppe 3. Remo zeigte ebenfalls eine ansprechende Leistung und beendete das Rennen im Spitzenfeld. Auch die restlichen Athleten konnten sich in der Speedkategorie behaupten. Leider kam es bei Yves und Tomas zum gemeinsamen Sturz (gute Besserung!) und nahmen sich so aus dem Rennen.

Das Auto mit den gestürzten Athleten machte sich gleich nach dem Rennen auf den Heimweg. Die restlichen genossen noch die Siegerehrung, bevor sich Beni und Dänu bei Chrigu in den Flieger nach Hause setzen durften. Oli, Yannick und Laura besichtigten noch den Mönchsberg, um Salzburg noch aus einem anderen Winkel bestaunen zu können.

Salzburg_3

Wir freuen uns auf das Engadin, Prag, Berlin – und natürlich auf die tolle Strecke unseres Heimrennens in Oekingen vom 28.08.2016!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.