Erfolgreiche Eröffnung der Saison in Basel für den Inline Club Mittelland

Am Morgen des 6. Mais treffen die Mittelländer um 9 Uhr im Village der SST in Basel ein. Alle freuen sich, dass die Saison 2018 wieder begonnen hat und hoffen auf tolle Wettkämpfe. Die Nervosität ist allseits zu spüren, da zum Saisonauftakt noch nicht klar ist, wie gut durch den Winter trainiert wurde. Mit ein paar Minuten Verspätung ist etwas nach 10 Uhr auch schon der Start der Langstrecken mit Yannick Friedli, Remo Allemann, Tomas Ruegge, Chrigu Straub, Dinu Ruegge und Dani Rentsch. Das Rennen beginnt sehr schnell und es werden einige Attacken gefahren. Schlussendlich kann sich Yannick Friedli im Sprint durchsetzen und muss sich nur dem Indonesier Muhammad Oky Adrianto geschlagen geben. Somit belegt er Rang 2, wie bereits im letzten Jahr. 1 Minute nach dem Langstrecken-Start starten auch die Kurzstreckenfahrer mit Laura Mosimann, Beni Feer, Joel Friedli und Lars Sollberger. Beni Feer kann mit einer überzeugenden Leistung den ersten Platz für Mittelland rausholen :-). Mit Victoria und Nelly sind auch bei Enjoy & Fun Mittelländer am Start. Bei den Juniorinnen ist Nadia Spurgeon auf den hervorragenden 3. Platz gefahren. Bei den Kids kann ein Doppelsieg gefeiert werden: Manisha 1. und Jana 2. Rang. Sensationell sind auch bei den Knaben Jim (3. Rang) und Lukas (7. Rang) gefahren. Die Mittelländer sind auch bei den Minis vorne dabei. Samuel gewinnt das Rennen.

Alle 18 Mittelländer sind sturzfrei in die neue Saison gestartet. Wir sind gespannt, was die nächsten Rennen bringen werden! Für unsere Kleinsten ist am 27. Mai der nächste Wettkampf am NWC in Liestal. Für die Erwachsenen geht es wieder am 8. Juni in Biel, respektive zwei Tage später in Sempach weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.