Manisha Kurth erreicht beim Inline-Europacup in Geisingen den sensationellen 9. Rang im 8000 Meter Eliminationsrennen

Manisha Kurth aus Niederbipp zeigt beim grössten und schnellsten Europacup der Welt in Geisingen (DE) eine hervorragende Leistung und fährt im 8000 Meter Eliminationsrennen bei den Cadetten Damen auf den 9. Rang von knapp 70 Startenden Athletinnen. Das Starterfeld war dabei gespickt von Skaterinnen aus der ganzen Welt. Mit Läuferinnen aus Kolumbien, Italien, Spanien, Dänemark und Tschechien waren es nur wenige, welche die junge Niederbipperin noch vor sich hatte.

Neben dem Eliminationsrennen startete Manisha in Geisingen auch über die „Flying Lap“, bei welcher eine Runde auf Zeit gemessen wird und diese so schnell als möglich gefahren werden muss. Dazu kamen die Rennen über 500 Meter (Sprint) und über 4000 Meter (Punkterennen). Im Gesamtklassement reichte es für den sehr guten 14. Rang, welcher zeigt, dass Manisha trotz wenigem Training auf der Bahn vorne mithalten kann und über ein enormes Potenzial verfügt.

Bereits in einer Woche geht es für Manisha weiter mit dem nächsten Wettkampf. Nach den zwei grössten und top besetzten internationalen Rennen in Gross Gerau und Geisigen steht am nächsten Sonntag ein kleinerer Wettkampf auf der Strasse auf dem Programm. Die nationale Inline Tour (Swiss Skate Tour) startet in die erste von fünf Etappen am Samstag, 7. Mai in Ruggell (Liechtenstein) in die Saison. Nur eine Woche danach am Sonntag, 15. Mai findet dann der Rollevent Niederbipp statt.

Neben Manisha werden bei der Swiss Skate Tour auch viele weitere Sportlerinnen und Sportler aus der ganzen Schweiz am Start stehen. Die verschiedenen Kategorien stehen offen für Fun-, Breiten- und Speedsport. Jeder ist willkommen und darf unter dem Motto „gemeinsam Rollen“ an den Events der Swiss Skate Tour teilnehmen und die verschiedenen Rundstrecken zwischen drei und neun Kilometer pro Runde geniessen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.