Saisonfinale Berlin

Es war mal wieder so weit, dass Berlin-Wochenende stand vor der Tür. Wie jedes Jahr flogen mit dem Flugzeug oder fuhren mit Auto und Zug in die Hauptstadt. Noch am gleichen Tag ging es los in den Park und wir begrüssten sogleich die kleinen Neuzugänge beim Inline Club Mittelland (Jana und Julia). Am Abend beglückten wir uns dann im Sticks’n’Sushi mit einer riesigen Platte voller Sushi.

Am nächsten Tag schlenderten die meisten in die Mall of Berlin herum.

Im Verlauf des Nachmittags holten wir uns dann die Startnummern  und unsere weiblichen Begleiterinnen vom Verein trainierten ihren Rumpf für ein feines Stück Bananenkuchen.

Leider begann der Samstag nicht sehr gut, die Strassen waren immer noch nass und für das Rennen wurde Regen gemeldet, dennoch freute man sich auf das Rennen. Alle machten sich auf die Skates, noch schnell wie jedes Jahre ein Gruppenfoto und dann ging es schon an den Start. Die Wetterprognosen wurden zur Tatsache, es regnete nochmals heftig vor dem Start. Zum Glück hörte es kurz vor dem Start auf und man konnte bei Sonnenstrahlen starten :-). 

Alle sind ohne (heftigen) Sturz und zufrieden ins Ziel gekommen. Am Abend ging es noch an die Siegerehrung. Tomas Ruegge wurde 2er im B-Feld und man feierte ihn noch bis spät in die Nacht an der Skaterparty. 

Am nächsten Tag beklatschte man die Marathonläufer auf ihren letzten Metern, wobei Martin Ruegge vom ICM, der den Doppelstart (Skates und Lauf) machte, am meisten angefeuert wurde.

Leider war das Wochenende schon vorbei und man musste sich schon auf den Heimweg machen.

Es war wieder ein geiles Berlin-Wochenende und wir freuen uns schon auf nächstes Jahr.

Bericht: Joel Friedli

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.