Rennwochenende vom 26. bis 28. April 2019 in Gross-Gerau

Dabei waren Jana, Manisha, Jim und Nadia. Jim und Nadia waren bereits am Freitag angereist, weil Nadia das erste Rennen bereits am Freitag Abend hatte. Manisha und Jana mussten am Samstag Morgen früh losfahren. Doch das hat sich gelohnt. Manisha wurde im ersten Rennen über 2000m zweite. Jim war in einer starken Gruppe und hatte nicht so gute Chancen. Jana beendete ihr Rennen in einem heftigen Regensturm und wurde 16. Nadia konnte sich für den B-Final qualifizieren.

Nach dem Nassrenntag ging es zurück ins Hotel. Auf dem Weg gibt es einen Bahnübergang. Hier mussten wir sechs Züge abwarten, bis sich die Schranke wieder öffnete. Das hat sich nach einer Ewigkeit angefühlt!!!!

Am zweiten Renntag hat es nicht mehr geregnet, wir waren alle sehr froh. Leider lief es für uns nicht mehr so gut. Wir mussten uns mit folgenden Schlussrangierungen begnügen:

Manisha Rang 10, Jim Rang 23, Jana Rang 20, Nadia Rang 40.

Zum Schluss möchten wir Daniel Spurgeon herzlich danken, da er unseren Trainer Beni sehr gut vertreten hat.

Bericht: Manisha und Jana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.