Inlinemarathon Berlin 2018

Bereits am Donnerstag reiste ein Teil des Inlineclubs in der Hauptstadt Deutschlands an und bezog die verschiedenen Appartements in der Nähe des Brandenburger Tors.

Erst am nächsten Tag begaben sich alle zum Messegelände um die Startnummern abzuholen. Vor Ort deckten sich die Mitglieder mit Rollen, Socken und sogar neuen Sonnenbrillen ein.

Rennstimmung kam dann am Samstag auf, als sich alle auf den Grossanlass vorbereiteten. Einige hatten vor lauter Nervosität Bauchschmerzen während andere die Zeit vor dem Startschuss zu intensiven Einfahren nutzten.

Langsam rollten die Mitglieder des Clubs in ihre Startblöcke und warteten darauf, dass sie endlich über die Strecke fahren durften. Yannick und Remo starteten in der Gruppe der Speedskater und erwischten beide einen guten Start. Leider übersah Yannick nach einigen Kilometern eine Welle und stürzte. Trotz seinen Verletzungen fuhr er das Rennen zu Ende. Remo konnte sich mit seiner Zeit von 1:04:30 unter den ersten 100 Inlineskatern klassieren.

Insgesamt erreichte die Clubmitglieder alle gute Marathonzeiten; innerhalb von 1:33:20 erreichten, bis auf eine Ausnahme, alle das Ziel. Herzliche Gratulation zu den tollen Resultaten!

Nach dem Rennen ist vor dem Rennen! Wir freuen uns auf alle, welche sich im 2019 für den 46. Berlin Marathon anmelden um mir uns die tolle Atmosphäre beim Befahren der 42 km zu geniessen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.