Certina Inline Race Biel – ein Rennen mit Tradition

Seit nunmehr 13 Jahren findet das Certina Inline Race in Biel im Vorfeld des 100 km Laufes statt. In diesem Jahr viel der Anlass zusammen mit dem Gigathlon in der Innerschweiz, was zur Folge hatte, dass das Teilnehmerfeld in Biel eher klein war. Das Wetter zeigte sich, nach einer regnerischen Woche sehr freundlich und das Rennen konnte, auch zur Freude der Organisatoren, bei gutem Wetter und trockenen Straßen abgehalten werden.

Die Vertretung aus dem Inline Club Mittelland war mit 20 Athleten doch recht gross. Bei der Kategorie Kids fuhr Nadia Spurgeon erneut aufs Podest und gewann das Rennen in Biel. Auch die anderen Mädchen des Inline Club erzielten in dieser Kategorie gute Ergebnisse; Alina Krebs wurde 4., Cornelia Beer 7. und Eriona Stucki 11.

Bei den Knaben fuhren Timon Kurth auf den 6. und Jim Spurgeon auf den 23.  Platz. In der Kategorie Junioren fuhren Nadia und Lara auf die Plätze 4 und 5; der einzige Knabe, der in dieser Kategorie mitfuhr, Nicolas Krebs, wurde 7.

Beim Certina Inline Race wird aus zeitlichen Gründen nur der Halbmarathon gefahren. Für Christine war es ihr allererstes Rennen und dies schloss sie mit dem 18. Platz ab. Bei den Herren wurde Yannick 7., aber auch die anderen Athleten aus dem Club zeigten guten Leistungen.

In Biel fand vorerst das letzte Rennen vor der Sommerpause statt; das nächste

Rennen findet am 28. August in und um Oekingen statt; dies wird, wir ihr alle wisst, von unserem Club organisiert und durchgeführt. Macht  bitte fleissig Werbung, damit wir an unserem Anlass mit einer grossen Teilnehmerzahl rechnen dürfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.